Menu

logo Bösingen

Nachrichten

Arten von Sammelstellen
  • Sammelstelle

    • Sammelstelle 2, Bösingenfeld
      Öffnungszeiten: Mo - Sa, 07.00 - 20.00 Uhr / an Sonn- und Feiertagen geschlossen
      • Alu
      • Batterien und Akkus
      • Glas
      • Grün- und kompostierbare Abfälle aus Haushalten
      • Kapseln aus Aluminium
      • Korken
      • Textilien und Schuhe
    • Sammelstelle 1, Mehrzweckgebäude
      Öffnungszeiten: Mo - Sa, 07.00 - 20.00 Uhr / an Sonn- und Feiertagen geschlossen.
      • Alu
      • Batterien und Akkus
      • Glas
      • Grün- und kompostierbare Abfälle aus Haushalten
      • Inertstoffe
      • Kapseln aus Aluminium
      • Korken
      • Metall
      • Mineralöl
      • Pflanzliches Öl
      • Textilien und Schuhe

WIE IHRE ABFÄLLE BEWIRTSCHAFTEN?

  • Kehricht

    kostenpflichtige Abfälle : ja
    Siehe Entsorgungskalender. Mit offizieller Gebührenmarke - Brennbares/nicht wieder verwertbares Material, Plastik, Kunststoffe, Hygieneartikel, Windeln, Katzenstreu, Kleintiermist, Tetra Packungen, Styropor.
  • Grün- und kompostierbare Abfälle aus Haushalten

    kostenpflichtige Abfälle : nein
    Sammelstelle 1 und 2, KEVAG AG, Küffer AG - Kompostierbare Rüst- und Gartenabfälle, Eierschalen, Kaffee- und Teesatz. Nur einzelne Äste und kleine Mengen Hecken- und Baumschnitt.
    Sammelstelle
  • Glas

    kostenpflichtige Abfälle : nein
    Sammelstelle 1 und 2, brings!, KEVAG AG, Küffer AG - Flaschen, Gläser (sauber, ohne Kunststoff- und Metallteile, nach Farben getrennt, Fremdfarben immer zu Grünglas). Kein Spiegel- und Fensterglas, Keramik, Porzellan oder Ton (gehört zu den mineralischen Abfällen).
    Sammelstelle
  • Papier und Karton

    kostenpflichtige Abfälle : nein
    Siehe Entsorgungskalender/Papiercontainer
    Sammelstelle 1
    - Zeitungen, Bücher, Papier und Packmaterial, Karton, Prospekte (gebündelt und verschnürt). Kein/e Tetra Packungen, beschichtetes Papier, Einkaufstaschen, Küchen- und Kohlepapier, Servietten, Zellophanfolien.

  • Alu

    kostenpflichtige Abfälle : nein
    Sammelstelle 1 und 2, brings!, KEVAG AG, Küffer AG - Aluminium, Blechdosen, Tiernahrungsschalen, Tuben, Folien, Deckel von Lebensmittelgläsern. Vorher reinigen, Papier und Boden entfernen, flachdrücken. Keine Farb- und Lackdosen.
    Sammelstelle
  • PET-Flaschen

    kostenpflichtige Abfälle : nein
    brings!, Kevag AG, Küffer AG - PET-Flaschen mit PET-Logo. Keine Milchbehälter, Essig-, Öl-, Shampoo- oder Putzmittelflaschen. Tipps: Die Verkaufsstellen bieten kostenlos Rücknahmecontainer an.
  • Plastikflaschen mit Verschluss

    kostenpflichtige Abfälle : ja
    In kostenpflichtigen Kunststoffsammelsäcken bei der Sammelstelle 1 oder KEVAG AG, Küffer AG - Plastikflaschen aus dem Lebensmittel-, Kosmetik- und Haushaltsbereich. Tipp: Die Verkaufsstellen bieten kostenlos Rücknahmecontainer an.



  • Sonstige Plastikabfälle

    kostenpflichtige Abfälle : ja
    In kostenpflichtigen Kunststoffsammelsäcken bei der Sammelstelle 1 - Verpackungen aus Kunststoff. Nur nichtverwertbare Abfälle gehören in den Hauskehricht!
  • Kapseln aus Aluminium

    kostenpflichtige Abfälle : nein
    Sammelstelle 1 und 2, KEVAG AG, Küffer AG - Kaffeekapseln.Keine Blechdosen, Tuben, Alu-Schalen.
    Sammelstelle
  • Korken

    kostenpflichtige Abfälle : nein
    Sammelstelle 1 und 2 - Reine Naturkorken. Keine Kunststoffzapfen.
    Sammelstelle
  • Batterien und Akkus

    kostenpflichtige Abfälle : nein
    Sammelstelle 1 und 2, brings!, KEVAG AG, Küffer AG - Alle Batterien. Keine Autobatterien, diese können bei den Verkaufsstellen zurückgebracht werden.

    Sammelstelle
  • Elektrogeräte

    kostenpflichtige Abfälle : nein
    brings!, Haldimann AG, Thommen AG, KEVAG AG, Küffer AG, VAM - Büro-, Radio-, Fernseh- und Informatikgeräte, Haushaltklein- und grossgeräte. Bei Neukauf Abgabe evtl. direkt bei Verkaufsstelle.
  • Haushaltsondermüll

    kostenpflichtige Abfälle : nein
    brings!, KEVAG AG, Küffer AG - Medikamente, Gifte, Farben und Lacke, Säuren, Laugen, Lösungsmittel, Pflanzenschutzmittel, Spraydosen (möglichst in Originalverpackung). Grosse Mengen Sondermüll industrieller Herkunft sind ausgeschlossen.
  • Inertstoffe

    kostenpflichtige Abfälle : nein
    Sammelstelle 1, KEVAG AG, Küffer AG - Steine, Beton, Backsteine, Ziegel, Mauerabbruch, Porzellan. Wichtig: Wenn die Inertstoffe durch Kunststoffe, Metalle, Textilien, etc. verunreinigt sind, können sie nicht recycelt werden.
    Sammelstelle
  • Leuchtstoffröhren (Neonröhren) / LED

    kostenpflichtige Abfälle : nein
    brings!, KEVAG AG, Küffer AG - Neonröhren, Sparlampen, LED-Lampen, Glühlampen.
    Tipps: Die Abgabe an der Verkaufsstelle ist kostenlos.
  • Metall

    kostenpflichtige Abfälle : nein
    Sammelstelle 1, brings!, KEVAG AG, Küffer AG - Gestelle, Wäscheständer, Fahrradrahmen, Pfannen (ohne Fremdmaterialien entsorgen).
    Kein Holz, Kunststoff, Plastik, Gummi.
    Sammelstelle
  • Reifen

    kostenpflichtige Abfälle : nein
    Bringen Sie die Reifen zurück an die Verkaufsstellen.
  • Sperrgut

    kostenpflichtige Abfälle : nein
    KEVAG AG, Küffer AG - Brennbare Gegenstände ohne Metall wie; Möbel, Fässer, Ski, Teppiche, leere Gebinde. Keine Elektrogeräte, Pneus, Gifte, Autobatterien. Gratis Abgabe von gut erhaltenen Möbeln bei Brockenhäusern! Oder via Tauschbörse/Gratisinserat.
  • Textilien und Schuhe

    kostenpflichtige Abfälle : nein
    Sammelstelle 1 und 2, brings!, KEVAG AG, Küffer AG - Kleider und Schuhe (verschnürt oder in zugeklebten Plastiksäcken). Oder über Kleiderbörsen, Second-Hand-Shops, Brockenhäuser oder separate Sammlungen (Achten Sie auf Sammelsäcke im Briefkasten).
    Sammelstelle
  • Tierkadaver

    kostenpflichtige Abfälle : nein
    Sanima Sammelstelle Düdingen.
  • Öl (pflanzlich und mineralisch)

    kostenpflichtige Abfälle : nein
    Sammelstelle 1, brings!, KEVAG AG, Küffer AG - Speiseöl (Öle und Fette tierischer und pflanzlicher Herkunft), Mineralöl (Motoren- und Getriebeöl). Kein/e Benzin, Petrol, Sprit, Farben, Säuren und Laugen. Altöl auf keinen Fall über die Kanalisation entsorgen.

Weitere Informationen

Grüngutmulden

Da immer häufiger Abfälle wie Plastik, Bau- und Möbelholz, etc. in den Grünmulden zu finden sind, möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass in die Grüngutmulden nur kompostierbare Abfälle gehören.

Das gehört in die Grüngutmulde

Das gehört NICHT in die Grüngutmulde

Organische Abfälle, Gemüse- und Obstresten, Rasen, Laub

Baum- und Strauchschnitt, Balkon- und Zimmerpflanzen, Eierschalen, Kaffee- und Teesatz

Gebinde, Plastik, Gifte, Öle, Fette, Farben, Katzenstreu, Steine, Erde, Aushub, Wurzelstöcke, Schnüre, Bauholz, Möbelholz, Kleintiermist (Exkremente)

 

Plastikmulden

Plastikabfälle dürfen nur in den offiziellen Säcken abgegeben werden. Offene/Lose Plastikabfälle dürfen nicht in der Mulde entsorgt werden. Die PET-Flaschen können kostenlos an den Verkaufsstellen abgegeben werden. Wenn sie in der Mulde der Sammelstelle entsorgt werden, dann ebenfalls nur in den offiziellen gebührenpflichtigen Säcken.

Das gehört in die Plastikmulde, resp. in den offiziellen Sack

Das gehört NICHT in die Plastikmulde

Tragetaschen, Zeitschriftenfolien, Sixpackfolien, Milch-, Shampoo-, Weichspüler-, Putzmittelflaschen usw., Getränkeflaschen, Öl- und Essigflaschen, Guetzliverpackungen, Fleischschalen, Joghurtbecher, Tetrapacks usw., Aufschnitt- / Käseverpackungen und Ähnliches

Lose Plastikabfälle, stark verschmutzte Verpackungen von Grillwaren mit Marinade, Verpackungen mit Restinhalten, Einweggeschirr, Spielzeug, Gartenschläuche usw.

 

Alle nicht verwertbaren Abfälle gehören in den Hauskehricht.

 

Informationen Tierkadaverentsorgung

Tierkadaver sowie Schlachtabfälle aus Hausschlachtungen sind gemäss Art. 3 des kantonalen Ausführungsgesetzes vom 22.05.1997 zur Bundesgesetzgebung über die Entsorgung tierischer Abfälle (SFG 914.10.6) der regionalen Sammelstelle (Sanima, Düdingen) abzuliefern. Hunde, Katzen und andere kleine Haustiere werden gratis entgegengenommen.

Grossviehkadaver: Grossviehkadaver müssen ebenfalls in die Sammelstelle in Düdingen geliefert werden.

Transport: Die Anlieferung der tierischen Abfälle muss in dichten Behältern bzw. dichten Anhängern erfolgen, zudem müssen die Tierkörper auf dem Transportweg mit einer Plane zugedeckt sein.

 

Littering und Verbrennen von Hauskehricht

Leider müssen wir vermehrt feststellen, dass immer mehr Abfall ausserhalb der bewilligten Entsorgungsanlagen abgelagert oder liegengelassen wird. In der Sommerzeit fällt dies vor allem an den Grillplätzen entlang der Sense auf. Auch Hauskehricht und andere Abfälle werden vermehrt in Cheminées oder im Freien verbrannt. Daher rufen wir folgende Grundsätze in Erinnerung:

Ablagerungsverbot:
Es ist verboten, Abfälle ausserhalb der bewilligten Entsorgungsanlagen abzulagern oder wegzuwerfen. (Die Kompostierung entsprechender Abfälle in Einzelanlagen ist von diesem Verbot ausgenommen).

Abgabeverbot von Abfällen in die Kanalisation:   
Die Abgabe von Abfällen in die Kanalisation ist verboten.

Verbrennen von Abfällen:  
Das Verbrennen von Siedlungs- und Industrieabfällen (allg. Abfall, Papier, Kunststoff, etc.) ist verboten. Für weiter Vorschriften Verweis zu Reglement über die Abfallbewirtschaftung, Art. 7.

Gebinde:                 
Überfüllte Container und Kehrichtsäcke, sowie Gebinde ohne entsprechende Kehrichtmarke, werden stehengelassen.

Strafen:                   
Jede Zuwiderhandlung kann mit einer Busse in der Höhe von Fr. 20.00 bis Fr. 1'000.00 bestraft werden.