Menu

Plasselb

Types de point de collecte

COMMENT GÉRER VOS DÉCHETS ?

  • Aluminium et boîtes de conserve

    Achten Sie auf die entsprechende Kennzeichnung Alu.
    Entsorgungsort: Wertstoffanlage Sageboden
    Déchèterie
  • Appareils électriques et électroniques

    Elektrogeräte können gratis abgegeben werden. Entsorgungsort: Wertstoffanlage Sageboden
    Déchèterie
    Retour au point de vente
  • Peintures

    Déchets payants : Oui
    Preis: CHF 3.- / Kg

    Tipp: Achten Sie bei Ihrem Einkauf auf giftfreie und abbaubare Produkte. Entsorgungsort: Wertstoffanlage Sageboden
    Déchèterie
    Retour au point de vente
  • Déchets de jardin

    Bitte Äste jeweils zusammenstellen und stapeln. Entsorgungsort: Wertstoffanlage Sageboden
    Déchèterie
  • Verre

    Beachten Sie die Glastrennung weiss/grün/braun. Entsorgungsort: Wertstoffanlage Sageboden
    Déchèterie
  • Bois

    Déchets payants : Oui
    Preise:
    Behandeltes Holz CHF 0.30 / Kg
    Unbehandeltes Holz CHF 0.20 / Kg
    Entsorgungsort: Wertstoffanlage Sageboden
    Déchèterie
  • Déchets inertes (petites quantités)

    Déchets payants : Oui
    Inertstoffe können je kg zu CHF 0.50 entsorgt werden. Entsorgungsort: Wertstoffanlage Sageboden
    Déchèterie
  • Capsules Nespresso (aluminium)

    Kapseln aus Aluminium werden angenommen. Entsorgungsort: Wertstoffanlage Sageboden
    Déchèterie
  • Papier et carton

    Achten Sie darauf, kein Plastik in die Sammlung zu geben. Die Kartons sind auseinanderzufalten oder mit Altpapier zu befüllen. Entsorgungsort: Wertstoffanlage Sageboden
    Déchèterie
  • PET

    Nur mit PET-Kennzeichnung in der PET-Sammlung zu entsorgen. Öl- und Essigflaschen sind im üblichen Hausmüll zu entsorgen. Entsorgungsort: Wertstoffanlage Sageboden oder bei üblichen PET-Sammlungen
    Déchèterie
    Retour au point de vente
  • Pneus

    Déchets payants : Oui
    Autoreifen mit Felgen werden angenommen CHF 1.20/kg, grössere Reifenarten differenzieren im Preis. Entsorgungsort: Wertstoffanlage Sageboden
    Déchèterie
    Retour au point de vente
  • Sagex

    Déchets payants : Oui
    Styropor sollte zerkleinert abgegeben werden. Je Abgabe wird CHF 2.00 verrechnet. Entsorgungsort: Wertstoffanlage Sageboden
  • Déchets encombrants combustibles

    Déchets payants : Oui
    Sperrgut je kg bis 2.00 m Länge kann zu CHF 0.40 und über 2.00 m Länge zu CHF 0.60 entsorgt werden. Entsorgungsort: Wertstoffanlage Sageboden
    Déchèterie
  • Médicaments

    Medikamente sind bei der Apotheke abzugeben.
    Retour au point de vente
  • Ordures ménagères – sacs officiels ou munis de la vignette communale

    Déchets payants : Oui
    Für den Hauskehricht verwenden Sie die Vignetten der Gemeinde. Die Vignetten können bei der Bäckerei Rappo oder bei der Gemeindeverwaltung Plasselb erworben werden.
    Ramassage
  • Ferraille (objets métalliques)

    Déchets payants : Oui
    Alteisen wird je kg für CHF 0.20 angenommen. Entsorgungsort: Wertstoffanlage Sageboden
  • Gazon

    Der Rasen kann in der Wertstoffanlage Sageboden zu den entsprechenden Öffnungszeiten entsorgt werden.
  • Robidog

    Robidog's stehen auf dem Gemeindegebiet zur Verfügung.
  • Dépouilles d'animaux

    Tierkadaver ist bei der Tierkörper-Sammelstelle abzugeben: SANIMA,, Strittacker 2 (an der Hauptstrasse zwischen Bundtels und Fillistorf), Tel. 026 492 04 52
    Montag bis Samstag 09.00–11.00 Uhr (mit Ausnahme der Feiertage)

  • Autres déchets plastiques

    Déchets payants : Oui
    Die Gemeinde bietet Säcke für das Kunststoffrecycling an. Die Säcke können bei der Wertstoffanlage Sageboden oder bei der Gemeindeverwaltung Plasselb gekauft werden. Entsorgungsort: Wertstoffanlage Sageboden

Informations supplémentaires

Wir möchten Sie bitten einen Beitrag zur Reduktion und Wiederverwertung des Abfallvolumens zu leisten, indem Sie Abfälle:

 

  • wo möglich vermeiden
  • sortieren
  • dem Recycling zuführen
  • umweltgerecht entsorgen
  • Biologische Abfälle kompostieren

Kunststoffrecycling

In der Schweiz gelangen über 80% aller Kunststoffe in die Kehrichtverbrennung. Rund 1 kg Recyclingkunststoff spart bis zu 3 Liter Erdöl. Kunststoffrecycling schliesst Kreisläuft und schont die die Ressourcen.

In der Schweiz gelangten 2010 rund 1 Mio. Tonnen in den Wirtschaftskreislauf, was einen Prokopf-Verbrauch von 125kg im Jahr ausmacht. Gemäss Angaben des Bundesamt für Umwelt sind es rund 37% Verpackungen, rund einen Viertel geht auf das Konto der Baubranche. Um die 43% des Jahresverbrauchs an Kunststoffen landen direkt im Abfall. In einem Jahr werden rund 650000 Tonnen in der Kehrichtverbrennungsanlagen verbrannt.

Quelle: Amt für Umwelt

 

Das gehört in den Sammelsack:

Verpackungen aus Kunststoff, wie:

  • Tragetaschen, Zeitschriftenfolien, Kassensäckli
  • Milch, Weichspüler, Shampoo- und Putzmittelflaschen
  • Getränke, Öl- und Essigflaschen
  • Eimer, Blumentöpfe, Kübel, Joghurtbecher
  • Verbundmaterialien von Lebensmitteln

 

 

Dies gehört weiterhin in den Kehrichtsack:

  • Stark verschmutzte Verpackungen
  • Verpackungen mit Restinhalten
  • Spielzeug
  • Gartenschläuche